KAHA

Nachdem ich meinen AROHA Instructor gemacht hatte, war für mich gleich klar, dass ich im Jahr darauf auch die KAHA Ausbildung machen würde.

 

Was ist KAHA?

KAHA heißt übersetzt aus der Sprache der Maori „energiegeladen“ und wurde von Bernhard Jakszt mit Unterstützung von Simone Müller, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern entwickelt.

  • Es werden entscheidende Muskelgruppe gekräftigt, gedehnt und entspannt
  • Keine speziellen Voraussetzungen: Es ist von jedem Teilnehmer und in jedem Alter durchführbar, besonders hinsichtlich der Koordination, Konzentration und muskulären Voraussetzungen
  • Ein Kurs der mobilisierend fordernd ist und den Geist beruhigt
  • Man erreicht innere Ruhe und Gelassenheit
  • Es ist inspiriert vom Taiji, Kung Fu, dem Haka (traditionelle ausdrucksstarke Bewegungen der Ureinwohner Neuseelands) und dem klassischen Yoga.

KAHA enthält langsame und fließende Bewegungen, welche kontrolliert ausgeführt werden. Man spürt einen sofortigen Effekt – eine gesunde Balance zwischen Beweglichkeit und Stabilität des Körpers.

Die Musik stammt von Bands hauptsächlich aus Neuseeland, Samoa und Hawaii. Sie verstärkt die Emotionen und Motivation.

Schauen Sie selbst!

 

Zurzeit gebe ich keinen regelmäßigen KAHA Kurs. Für weitere Informationen über meine aktuellen Kurse schauen Sie bitte hier.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial